Bundesrat, 10. November 2021

Der Bundesrat hat am 10. November 2021 per Anfang 2022 ein neues Mitglied der ETH-Beschwerdekommission gewählt. Zudem hat er sechs bisherige Mitglieder bestätigt. Der Bundesrat ist seit dem 1. November 2021 für die Wahl der Mitglieder der ETH-Beschwerdekommission zuständig.

Der Bundesrat hat Anne Dorthe zum neuen Mitglied der ETH-Beschwerdekommission gewählt. Barbara Gmür Wenger und Beatrix Schibli-Hofer wurden als Präsidentin und Vizepräsidentin im Amt bestätigt. Die Mitglieder Simone Deparis, Dieter Ramseier, Philippe Jonas und Thomas Vogel wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Die Wahl und die Bestätigung gelten bis Ende 2023.

Die ETH-Beschwerdekommission beurteilt gemäss Artikel 37 Absatz 3 des Bundesgesetzes über die Eidgenössischen Technischen Hochschulen (ETH-Gesetz, SR 414.110) erstinstanzlich die Beschwerden gegen Verfügungen der beiden ETH und der Forschungsanstalten.