01. Juni 2011

Saubere Energie im Fokus der Forschung

Die Energieforschung ist im ETH-Bereich langfristig orientiert und nimmt eine wichtige Rolle ein. Die Forschungsprojekte konzentrieren sich auf das Potential, die Machbarkeit und die Risiken...

PSI: Nachhaltigkeitsmessung von Energiesystemen

Entscheidungsträger sind gefordert, den relativen Nutzen der verschiedenen Energieversorgungssysteme anhand von Nachhaltigkeitskriterien zu bestimmen. Gemeinsam mit europäischen Forschungspartnern...

EPFL: Master in den Arabischen Emiraten

Die EPFL Middle East ist der erste Campus im Ausland, an dem Masterprojekte der Schweiz durchgeführt werden. Der Studiengang Energiemanagement und Nachhaltigkeit entspricht 120 ECT-Punkten und dauert...

Eawag: Solare Wasserdesinfektion für Millionen von Menschen

Die SODIS-Methode ist ideal für die Behandlung von Trinkwasser in Entwicklungsländern. Sie benötigt nur Sonnenlicht und PET-Flaschen. Das Wasser wird in durchsichtige PET-Flaschen abgefüllt und...

ETH Zürich: Urban Design für das 21. Jahrhundert – in Addis Ababa

Das „Urban Laboratory – Addis Ababa“ ist eine mehrjährige Forschungsinitiative des Departements Architektur der ETH Zürich (D-ARCH) und weiterer Partner, die dazu beitragen soll,...

Eawag: Kivu-See: Zeitbombe oder Energiequelle?

Der Kivu-See zwischen Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo ist rund eineinhalbmal so gross wie der Kanton Zürich und fast 500 Meter tief. Eigentlich eine Idylle – doch in der Tiefe des...

ETH Zürich: Future Cities Laboratory

Erstmals wird in diesem Jahrhundert mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten leben. Diese Städte umweltverträglich und lebenswert zu machen, ist eine der grossen Herausforderungen der...

PSI: Protonenstrahlen gegen Krebs

Das PSI hat für die Protonentherapie eine einzigartige Bestrahlungstechnik entwickelt, das so genannte Spot-Scanning-Verfahren. Der im Teilchenbeschleuniger auf 180 000 km/sec beschleunigte...