Vom Labor zur Marktreife

Die Institutionen des ETH-Bereichs - ETH Zürich, EPFL, PSI, Empa und Eawag - nehmen ihren WTT-Auftrag über verschiedene Instrumente wie Forschungskooperationen, Patente, Lizenz- und Transferverträge...

Der ETH-Bereich unterstützt Spin-offs

Der ETH-Bereich bringt jährlich rund 40 Spin-offs hervor. Oft nutzen diese Jungunternehmen Patente, die auf Forschungsergebnissen basieren. Firmengründer sind in vielen Fällen die Forschenden selbst,...

Die WTT-Verantwortlichen im ETH-Bereich

Die verantwortlichen Stellen im ETH-Bereich sind: ETH Zürich Dr. Silvio Bonaccio Leiter ETH transfer

Wissens- und Technologietransfer: ETH-Bereich als Innovationsmotor

«Die Stärke von NEST ist, dass es unseren Industriepartnern die Gelegenheit bietet, ihre Innovationen unter realen Bedingungen zu testen, zu evaluieren und zu optimieren», sagt...

EPFL: Neuenburg setzt auf Mikrotechnik

Die EPFL verfügt mit dem Institut für Mikrotechnik (IMT) seit Anfang 2009 über einen Sitz in Neuenburg. Das IMT, früher ein Institut der Universität Neuenburg, umfasst sieben Lehrstühle, an...

Empa: Hightech-Polymerfasern für neuartige Betonarmierung

Der Kunststein Beton vermag zwar hohen Druck auszuhalten, doch versagt er schon bei schwacher Zugbeanspruchung. Als Baustoff wird er deshalb mit Stahl armiert, der die auftretenden Zugkräfte...

WSL: Drittes Landesforstinventar

Die Schweizer Wälder werden seit bald 30 Jahren wissenschaftlich begleitet: Auf 6500 Probeflächen vermisst die WSL deren Entwicklung und Zustand und errechnet die Stichprobendaten auf die gesamte...

PSI: Forschen für die Batterie der Zukunft

Sonnen- und Windkraftwerke produzieren Strom nur zu bestimmten Zeiten. Damit die Energie rund um die Uhr zur Verfügung steht, muss sie gespeichert werden – am besten in Batterien. Damit...

EPFL: Spezielle Lichtquellen machen Karzinome sichtbar

Blasenkrebs ist die vierthäufigste Tumorart bei Männern und die achthäufigste bei Frauen. Im Frühstadium ist sie auch für erfahrene Urologinnen und Urologen nur schwer zu entdecken. Ausserdem weist...

ETH Zürich: Forschungskooperation mit Disney

30 Computerwissenschafterinnen und -wissenschafter und 10 Doktorierende arbeiten derzeit bei Disney Research Zurich (DRZ) an 70 Forschungsprojekten. Bis 2012 sollen es 40 Forschende sowie 15...