ETH Zürich, EPFL und PSI: Alzheimer-Plaques in 3D

Die Alzheimer-Krankheit ist für etwa 60% bis 80% aller Demenzfälle verantwortlich. Zwar kann sie sich auf unterschiedliche Weise äussern, doch macht sie sich meist zuerst dadurch bemerkbar, dass die...

Empa: Die Sommersonne im Beton

Ein heisser Stein erkaltet langsam, vor allem wenn er mit genügend Isolationsmaterial umwickelt ist. Dennoch verliert er kontinuierlich Wärme. Da im Sommer aufgeheizte Gebäude sich nicht einfach in...

Nanoröhrchen «stehlen» Grünalgen Platz und Licht

Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT von engl. carbon nanotubes) sind bis zu 100‘000-mal dünner als ein menschliches Haar und so leicht wie Plastik. Dennoch können sie zugfester sein als Stahl, härter als...

Empa: Schweizer Wald als nachhaltige Rohstoffquelle

Die Nutzungsmöglichkeiten im Schweizer Wald werden nicht vollständig ausgeschöpft. Dies ist aus wirtschaftlicher und teilweise auch aus naturschützerischer Sicht unerwünscht. Um den Schweizer Wald...

ETH Zürich: Neue Nationale Forschungsschwerpunkte

Im April 2010 hat der Bundesrat acht neue nationale Forschungsschwerpunkte (NFS) vorgestellt, darunter zwei unter der Federführung der ETH Zürich: Der NFS Quantenwissenschaft und -technologie (QSIT)...

Eawag: Einbruch der aquatischen Artenvielfalt

Gewässerökosysteme weisen im natürlichen Zustand eine überproportional hohe Biodiversität auf. Die Eawag-Forschung zeigt jedoch, dass gerade hier die Biodiversität abnimmt und auch immer weniger neue...

WSL: Klimawandel an der Baumgrenze

Pflanzen brauchen für ihr Wachstum unter anderem Kohlendioxid (CO2) und Wärme. Mit der Erderwärmung steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch der CO2-Gehalt der Luft. Ob...

PSI: Neuartige Elektronikmaterialien durchschauen

Halbleiter aus Polymermaterialien dürften in Zukunft immer mehr Bedeutung für die Elektronikindustrie bekommen – etwa als Grundlage von Transistoren, Solarzellen oder Leuchtdioden. Gegenüber...

EPFL: Neues Molekül gegen Depressionen

Mit rund 121 Millionen Betroffenen weltweit, darunter 8 % der Schweizer Bevölkerung im Alter über 15 Jahre (Bundesamt für Statistik, 2007), zählen Depressionen zu den Hauptgründen für...

ETH Zürich: Fortschritt in der Proteinforschung

Eiweisse gehören zu den Grundbausteinen des Lebens. Ihre Gesamtheit wird als Proteom bezeichnet. Die Wissenschaft, die sich mit Proteinen und ihren vielfältigen Wechselwirkungen in einem Organismus...